Unterricht mit Lehrpferd

Xeique und ich2

Du wolltest immer schonmal an deinem Sitz und deiner Körpersprache arbeiten? Du wolltest dich immer schonmal von einem weit ausgebildeten Pferd der Akademischen Reitkunst tragen lassen oder mit ihm am Boden arbeiten? Du wolltest immer schonmal die Seitengänge, wie Schulterherein und Kruppherein auf dem Rücken oder am Boden erspüren und mit einer Leichtigkeit reiten, geführt von Körpersprache und feiner Kommunikation? Und wie fühlt es sich an, wenn ein Pferd in den Schultern schwingen und die Hanken beugen kann? Wie fühlt es sich an, wenn ein Pferd an den Gewichtshilfen steht? Und was bedeutet eigentlich Versammlung? Denn genau das kann mein Lehrpferd Dir zeigen und beibringen, sodass Du Ideen bekommst, wie dein eigenes Pferd vielleicht eines Tages ausgebildet sein soll, damit es dich lange und gesund durch’s Leben tragen kann. Ein großer Vorteil ist es, wenn man die Möglichkeit hat, seinen eigenen Körper auf einem Pferd, was bereits so viel gelernt hat, zu schulen, bevor man auf sein eigenes (Jung-)Pferd steigt. (Getreu nach dem Motto der Ausbilder früherer Zeiten, die ihre Schüler auf vollkommen ausgebildete Pferde ihren Körper haben schulen lassen.)

„Das Pferd ist dein Spiegel“ – So können wir gemeinsam mit meinem wunderbaren Lehrpferd an Dir arbeiten, Deinen Körper schulen, Dein Feingefühl verbessern und Deine Wahrnehmung und Balance schulen.