Barny

Barny6

B A R N Y

Schecke

Wallach

geboren 1997

Über seine Rasse ist nichts bekannt, vielleicht ist er ja ein Kind der Liebe? Ich kenne ihn seit er fünf Jahre alt war und habe ihn nach einigen Jahren zunächst als Reitbeteiligung übernommen, bis ich selbst Geld verdiente und ihn dann kaufen konnte. Endlich! Mein Kindheitstraum vom ersten eigenen Pferd ging in Erfüllung. Ich liebe alle meine Pferde, aber zu ihm habe ich eine ganz besondere Verbindung, einfach, weil ich ihn schon so lange kenne und wir so viel zusammen erlebt haben. In der Vergangenheit gab es auch schwere Zeiten zu überstehen. Seine damaligen Haltungsbedingungen, plus einiges an falscher Rittigkeit, gequetschte Hufe unter den Eisen, viel Stehen in der Box usw haben zu seiner Arthrose beigetragen. Es gab kritische Momente, als sich der Knochen am auflösen war. Durch Umstellung in den Offenstall und ein Medikament aus der Humanmedizin haben wir das ganze wieder ganz  gut in den Griff bekommen. Er ist eben ein Kämpfer und jeden Tag erfreue ich mich daran, wie leichtfüßig er nach der Therapie wieder durch die Gegend laufen kann.

Barny_3

Er liebt es draußen zu sein und genießt es mit seiner Herde im Offenstall zu stehen. Sich nass regnen zu lassen oder sich unterzustellen wann er will, sich in den kühlen Sand zum schlafen hinzulegen, neben seine kleinen Freunde oder mit ihnen durch den Trail zu rennen, genauso wie die gemeinsame Weidezeit zusammen zu genießen, sich zu wälzen, wann es ihm beliebt, eben im Hier und Jetzt zu schwelgen. Ich bin sehr froh, dass ich ihm so ein Leben in artgerechter Haltung ermöglichen kann und ihm so dankbar, dass er mir, bedingt durch seine Krankheit, die Augen geöffnet hat, was überhaupt ein artgerechtes Leben bedeutet. Das meiste, was ich über Pferde weiß, hat er mir beigebracht. Darum ist es mir so wichtig, dass es ihm gut geht und er glücklich ist, dann bin ich es auch.

IMG_1100

Die Bodenarbeit, besonders die Gymnastik nach der akademischen Reitkunst, halten ihn beweglich und geschmeidig, sodass ich hoffe, dass er noch lange Freude am Laufen hat, sein Körper geschmeidig bleibt und er mich gesund auf seinem Rücken durch das Gelände tragen kann. Durch das Clickern hat er sehr viel Freude und Motivation an der Arbeit gefunden, auch wenn es mal anstrengend wird. Er ist immer so bemüht und freut sich so sehr über Lob.

Barny Freiarbeit2

Barny longieren1

Wenn ich unsere Freundschaft beschreiben würde, würde ich es so sagen: Wir wissen alles von einander, wir sind eine Seele in zwei Körpern. Er weiß was ich denke und ich weiß, was er denkt. Wir sind eine Einheit und hegen einen respektvollen Umgang miteinander. Seine Persönlichkeit ist so liebenswert und wenn ich ihn mit früher vergleiche, erkenne ich, dass er jetzt ein glückliches zufriedenes Pferd ist. Ich liebe es, wenn ich zum Stall komme und er mich sieht und anfängt zu brummeln und zu mir gelaufen kommt.

Barny und ich_7

Mein Seelenpferd.

Barny und ich_4

Liebe ist mehr als nur ein Wort!

Barny und ich2